Schafbergbahn

Schiff ahoi! am Wolfgangsee

  • Wolfgangseeschifffahrt
  • Wolfgangseeschifffahrt
  • Wolfgangseeschifffahrt

Willkommen an Bord

Schon seit Kaisers Zeiten gibt es die Schifffahrt am Wolfgangsee.  1873 wurde der SChaufelraddampfer Kaiser Franz Josef I. vom Stapel gelassen. Das 33 Meter lange Schiff mit den wuchtigen Schaufelrädern galt damals als technische Errungenschaft.

Nach wie vor pendelt das filmreife Nostalgieschiff zwischen den Orten St. Wolfgang und St. Gilgen und zählt zu den Attraktionen der Flotte.

Mit der WolfgangseeSchifffahrt rückt auch die reizvolle Gegend rund um den Wolfgangsee ganz nahe: St. Gilgen mit dem Geburtshaus von Mozarts Mutter, St. Wolfgang mit dem "Weißen Rössl" und der SchafbergBahn und Strobl mit der schönen Promenade.

Damals eine technische Errungenschaft. Das 33m lange Nostalgieschiff war schon Star in zahlreichen Filmen und ist nach wie vor Teil der Flotte. Heute zählt die Flotte sechs Motorschiffe mit dem Flaggschiff "Salzburg" an der Spitze. Das größte Schiff ist die "Österreich", es fasst 365 Passagiere.

FAKTEN

In Betrieb: seit 1873

7 Anlegestellen: St. Gilgen - Fürberg - Ried-Falkenstein - St. Wolfgang Schafbergbahn - St. Wolfgang Markt - Gschwendt Parkplatz - Strobl

Flotte (6 Schiffe):

  • RMS Kaiser Franz Josef I. (Bj. 1873), 100 Personen
  • MS Kaiserin Elisabeth (Bj. 1873), 100 Personen
  • MS Österreich, 365 Personen
  • MS Salzkammergut, 300 Personen
  • MS Wolfgang Amadeus, 200 Personen
  • MS Salzburg, 300 Personen